Sexualität  ein lebenslanger Lernprozess


Ich bin seit 2010 als Sexologin tägig. Seit 2013 biete ich in meiner Praxis Beratungen für Frauen, Männer und Paare an.

Ich unterrichte in Schulen und Institutionen, halte Referate zum Thema Sexualität, biete Frauenkurse an und betreue Menschen mit einer Beeinträchtigung, insbesondere Menschen mit Autismus, achtsam im Thema Sexualität.

Meine Ausbildung habe ich am ISP Uster, an der FH St. Gallen und an der Fachhochschule Merseburg / Leipzig absolviert. 
Ich arbeite mit dem Model Sexocorporel von Jean Yves Desjardins.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dass Kinder und Erwachsene in jedem Alter über Beziehungen, Gefühle und über Liebe reden können, denn Sexualität ist ein lebenslanger Lernprozess.



Was Sie auch noch interessieren könnte:

  • Ich bilde mich in der gewaltfreien Kommunikation bei Soulspeeches weiter
  • bin seit 2018 Beckenboden Kursleiterin
  • habe wiederholende Weiterbildungs-Mandate bei SPZ Nottwil, Curaviva Luzern und bei diversen Schulen und Institutionen
  • war Assistentin beim 1. Masterlehrgang Arts of Sexologie ISP Uster
  • war über 3 Jahre Dozentin am ISP Uster
  • habe in der basalen Förderung mit Menschen mit mehrfach Beeinträchtigungen gearbeitet
  • war ca. 1 1/2 Jahren in einer kleiner Erotik Boutique in der Beratung und im Verkauf tätig
  • begleitete und unterstützte Eltern und Kindern als Amtsvormundin im Bereich Kinderschutzmassnahmen
  • unterrichtete voller Freude 20 Jahre im Kindergarten
  • haben den dreijährigen Theologiekurs der evang. Landeskirche absolviert
  • übte den Beruf Mesmerin zwei Jahre aus
  • bin seit 1990 glücklich verheiratet und wir haben zwei Erwachsene Söhne
  • erzähle leidenschaftlich gerne erotische Märchen
  • schnitze mit Holz, bearbeite Steine und freue mich über meine Kunst.